Stadt Wanfried – Ortsbeschreibung

Wanfried ist eine Fachwerk-Kleinstadt mit 4.200 Einwohnern und liegt im Osten des hessischen Werra-Meißner-Kreises direkt an der Landesgrenze zu Thüringen. Zur Stadt gehören die Stadtteile Altenburschla, Aue, Heldra und Völkershausen, die zwischen drei und sieben Kilometer von der Kernstadt entfernt liegen. Der Ort verfügt über eine gute Grundversorgungsinfrastruktur.

Die Gemarkungsfläche hat eine Größe von 46,9 Quadratkilometern. Davon sind 48 % Wald und 40 % landwirtschaftliche Flächen. Das Landschaftsbild ist geprägt von einer sehr vielgestaltigen und prachtvollen Mittelgebirgslandschaft. Alle Wanfrieder Stadtteile liegen im schönen Werratal.

Wanfried und Altenburschla sind staatlich anerkannte Erholungsorte. Altenburschla und Völkershausen waren Bundessieger im Wettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden“. Heldra wurde 2003 Landessieger im Wettbewerb „Unser Dorf“ und errang 2004 eine Silbermedaille im Bundeswettbewerb „Unser Dorf soll schöner werden – unser Dorf hat Zukunft“.

Die Gemeinde verfügt über rund 700 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze.

Kernstadt

Industrie

  • Großdruckerei
  • Produktion und Vertrieb von Orthopädie- und Wellnessprodukten
  • Herstellung medizinischer Instrumente
  • Energieversorgung

Handwerk

Zahlreiche mittelständische Handwerksbetriebe unterschiedlicher Branchen.

Landwirtschaft

  • Getreide- und Hackfruchtanbau
  • Rindvieh- und Schweinehaltung
  • Gärtnereien in den Stadtteilen Altenburschla und Heldra

Handel, Gewerbe und Dienstleister

  • drei Lebensmittelmärkte (EDEKA – Neukauf, Rewe, Aldi)
  • Getränkemarkt
  • Metzgereien
  • Backwaren
  • Friseurgeschäfte
  • Kosmetik
  • Elektro- und Haushaltswarengeschäft
  • Optiker
  • Waffenhandel / Jagdbedarf
  • Uhren und Schmuckwaren
  • Wanfrieder Landmarkt – Garten, Tier und Futtermarkt
  • Dekoartikel
  • Kreativladen (Stoffe und Nähzubehör)
  • Künstlerladen und Malschule
  • Fachgeschäft für  Computer, TV und Homeentertainment sowie Sicherheitssysteme
  • Kfz-Werkstätten
  • Fahrrad- und Gartengeräte-Markt
  • zwei Bankfilialen
  • Hotels
  • Gaststätten
  • Eiscafé
  • etc.

Gesundheit

  • zwei Arztpraxen für Allgemeinmedizin
  • zwei Zahnarztpraxen
  • Apotheke
  • Pflegeheim
  • Pflege- und Betreuungsdienste
  • Massagepraxen
  • Physiotherapie
  • Tierarzt

Kultur, Freizeit und Soziales

  • Grundschule
  • Gesamtschule (mit gymnasialen Bildungsangebot bis zur Klasse 10 – alle weiterführenden Schulen in der Kreisstadt Eschwege)
  • Kindergarten mit Schulkinderbetreuung
  • Jugendzentrum
  • städtische Bücherei
  • Postagentur
  • Großsporthalle
  • Sportplatz
  • Bürgersaal
  • beheiztes Freibad
  • Wohnmobilstandplatz
  • drei Kinderspielplätze
  • Heimatmuseum und Dokumentationszentrum zur deutschen Nachkriegsgeschichte
  • Sehr gutes Fahrradwegenetz mit Anbindungen an überregionale Fahrradwegrouten
  • Bootsanlegestellen an der Werra
  • drei attraktive Premiumwanderwege
  • Wassertretanlagen
  • Aussichtstürme
  • Grillplätze
  • vereinseigene Sporthalle in der Kernstadt
  • Reithalle und Reitsportplatz
  • zwei Kegelbahnen
  • Abwechslungsreiches Angebot kultureller Veranstaltungen des Kultur- und Verkehrsvereins
  • vielschichtiges Vereinsleben

Stadtteile

Handel, Gewerbe und Dienstleister

  • Landgasthof Gemeindeschänke Altenburschla
  • Gaststätte und Gasthof „Im Kleegarten“ in Heldra
  • Gaststätte „Die Schenke“ in Völkershausen

Kultur, Freizeit und Soziales

  • Kindergärten mit Kleinkinderbetreuung ab einem bzw. zwei Jahren in Altenburschla und Heldra
  • Jugendräume
  • Dorfgemeinschaftshäuser
  • Sportplätze und Kinderspielplätze in allen Stadtteilen
  • Heimatmuseum in Heldra
  • Campingplatz in Altenburschla
  • Bootsanlegestellen in Altenburschla, Völkershausen und Heldra
  • Sehr gutes Fahrradwegenetz mit Anbindungen an überregionale Fahrradwegrouten
  • attraktative Wanderwege